INVESTORS
news / Unternehmen

STRAX VERKAUFT DIE MARKE GEAR4 AN ZAGG INC. FÜR 35 MIO. EURO ZZGL. EVTL. ZUSATZZAHLUNGEN VON BIS ZU 9 MIO. EURO

STRAX, der Spezialist für Mobilfunk-Zubehör, hat die Marke Gear4 an ZAGG Inc. verkauft. Der Verkaufspreis beläuft sich auf 35 Mio. Euro zuzüglich bis zu 9 Mio. Euro zusätzlicher Zahlungen, die vom Ergebnis abhängen, das Gear4 im Jahre 2019 erzielt. Die britische Marke Gear4 ist auf Schutzhüllen für Smartphones und Tablets spezialisiert, bei ZAGG Inc. handelt es sich um ein in den USA ansässiges, weltweit führendes Unternehmen für Mobilfunkzubehör.

Bei der Veräußerung handelt es sich um eine anteilsbasierte Transaktion. ZAGG Inc. erwirbt alle Anteile der Gear4 Hongkong Ltd., bei der es sich um eine Tochterfirma von Strax handelt, die sich vollständig im Besitz von Strax befindet. Der Wert der Transaktion beläuft sich auf 35 Mio. Euro und basiert auf dem für 2018 prognostizierten Umsatz der Strax Group mit Gear4-Produkten. 80% des Kaufpreises werden dabei als Barzahlung abgewickelt, 20% in Anteilen am Unternehmen ZAGG, das am NASDAQ gelistet ist. 26,5 Mio. Euro werden bei Abschluss bezahlt, 5 Mio. Euro des Gesamtpreises für eine Dauer von 5 Monaten auf einem Treuhandkonto hinterlegt und 3,5 Mio. Euro für 18 Monate ebenfalls treuhänderisch hinterlegt. Datum der Transaktion ist der 30. November 2018.

Der Verkauf wird ohne liquide Mittel und Schulden abgewickelt. Seine initiale Bedeutung für den Cashflow von STRAX entspricht dem Kaufpreis ohne Berücksichtigung der umsatzabhängigen Zusatzzahlungen abzüglich der treuhänderisch hinterlegten 8,5 Mio. Euro. Die erhaltenen ZAGG-Anteile werden mit der üblichen Sperrfrist von 12 Monaten belegt, während der die Anteile weder veräußert noch übertragen werden können. Nach Ablauf der Sperrfrist können die Anteile verkauft oder an Shareholder von STRAX übertragen werden.

STRAX wird weiterhin Produkte von Gear4 in verschiedenen Märkten vertreiben, darunter auch Großbritannien, wo Gear4 Marktführer für Smartphone-Schutzhüllen ist.

Der Verkauf wird zwar den konsolidierten Jahresumsatz von STRAX um 20 bis 25 Mio. Euro mindern, aber auch die Mitarbeiteranzahl um 17 Vollzeitstellen reduzieren sowie die Betriebskosten um 8 bis 10% verringern und so die Auswirkung auf den EBITDA auf einer konsolidierten Basis abschwächen.

Gudmundur Palmason, CEO von STRAX, kommentiert den Verkauf folgendermaßen: „Die Übernahme und der jetztige Verkauf von Gear4 stellt die Fähigkeit von STRAX zur Wertschöpfung unter Beweis –unsere Kompetenz, Marken zu entwickeln und ihnen als einer der weltweit führenden Spezialisten für Mobilfunkzubehör Märkte zu erschließen und sie zu positionieren. Wir glauben, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um von der Entwicklung zu profitieren, und Gear4 zu verkaufen – sowohl für STRAX, als auch für unsere Shareholder.“

„Die neue Eigentümerschaft bietet Gear4 auch neue Erfolgschancen dank des Marktzuganges von ZAGG, insbesondere in Nordamerika – dem weltweit größten Markt für Mobilfunkzubehör. ZAGG ist weltweit führend in mehreren Mobilfunkzubehör-Produktkategorien. Wir hätten keinen besseren Käufer für Gear4 finden können und ich bin überzeugt, dass Gear4 eine weitere weltweit führende Marke im Portfolio von ZAGG werden wird.“

Dazu Chris Ahern, CEO von ZAGG Inc.: „Als eines der führenden Unternehmen in der Branche Mobilfunkzubehör mit einem besonderen Fokus auf den Kategorien Displayschutz und Charging haben wir Gear4 als Marke identifiziert, die nicht nur zu den am schnellsten wachsenden Marken für Schutzhüllen zählt, sondern auch eine vielversprechende Zukunft hat. Gear4 mit seiner einzigartigen Positionierung – nicht zuletzt dank der Lizenz für D3O®-Material – passt perfekt in unser Portfolio und verstärkt unsere Position in der Kategorie Protection. Wir freuen uns, dass STRAX mit Gear4 eine Marke an uns übergibt, bei der STRAX exzellente Arbeit geleistet hat und sie als eine der wichtigsten Marken in ihrer Kategorie etabliert hat. Wir begrüßen das erfolgreiche Gear4 Team bei uns an Bord!“

X WEB SHOP LOGIN